Willkommen auf unserer website!

unsere nächsten Konzerte:

weitere...
Aktuelles
ventus_quintett_salzburg001003.gif ventus_quintett_salzburg001003.gif ventus_quintett_salzburg001003.gif ventus_quintett_salzburg001003.gif ventus_quintett_salzburg001003.gif ventus_quintett_salzburg001003.gif ventus_quintett_salzburg001004.gif ventus_quintett_salzburg001003.gif ventus_quintett_salzburg001003.gif
Home
Ensemble
Konzerte
Kinderkonzerte
Musik
Videos
Fotos
Repertoire
Kritiken
Kontakt
ventus_quintett_salzburg001003.gif
Impressum
ventus_quintett_salzburg001002.jpg

29.9.17 Planegg / Deutschland

30.9.17 Gröbenzell / Deutschland

Das Ventus Quintett Salzburg setzt sich aus Musikern des Mozarteumorchesters Salzburg, der Camerata Salzburg sowie der Salzburger Kammerphilharmonie zusammen und avancierte nach seiner Gründung im Jahr 2005 schnell zu einem der gefragtesten Holzbläserquintette Österreichs. Auf Einladung folgten schon bald internationale Konzertauftritte in zahlreichen europäischen Ländern und Gastspiele bei einer Reihe renommierter Festivals.

Das Ensemble besticht durch feinfühliges Zusammenspiel, brillante Virtuosität, reiche Klangfarben, Musizierfreudigkeit und Stilsicherheit. Neben den Klassikern der Bläserquintett-Literatur hat es eine Vielzahl gelungener Arrangements im Repertoire.

Die zeitweilige Zusammenarbeit mit Gastsolisten ermöglicht zudem eine Bereicherung des bestehenden Programms über die Stammbesetzung hinaus. Auch Komponisten inspiriert das Quintett zu neuen Werken. 

Ein besonderes Anliegen ist den fünf Musikern der musikalische Nachwuchs. Die überaus erfolgreichen Kinderkonzerte wurden zum Teil von namhaften Stiftungen gefördert. 

 

"Was die fünf Salzburger Bläser hier schon am Anfang in ihrem Mozart an Sauberkeit, Perfektion im Zusammenspiel und Farbenreichtum zeigen, ist absolut beeindruckend.
Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott sind ... im akkordischen Beginn ebenso überzeugend ein glanzvolles Orchestertutti wie sie im Fugato ein äußerst bewegliches und wendiges Ensemble sind, dem die Streicher ganz offensichtlich gar nicht fehlen...
... die mit einer von David Walter zusammengestellten und bearbeiteten Suite aus Georges Bizets Oper Carmen einen eindeutigen Höhepunkt liefern. Hier wird die Seguidilla genauso impulsiv getanzt wie die Habañera. Singstimmen und Orchesterpartien sind von den vier Holzbläsern und dem Horn tiefenscharf und in großem Dynamikumfang eingefangen, und selbst das obligatorische Schlagzeug vermisst man zu keinem Zeitpunkt. Respekt für eine blitzsauber eingespielte CD, die genauso perfekt klingt, wie das Ventus Quintett intoniert."
                                                     
CD-Rezension
Zeitschrift "Das Orchester" 09/2017
 
gesamte Rezension                                         CD-Bestellung
"...das Ventus Quintett Salzburg verzauberte das Publikum mit dem Charme der französischen Musik, mit Debussy, Ravel und Françaix ebenso wie mit den hinreißenden "Jahreszeiten" des Astor Piazzolla und einer temperamentvollen Novität des jungen Brasilianers Gustavo de Sá. Die perfekten und gefühlvollen Interpretationen der Stücke ließen keine Wünsche offen. ..."
 
weitere Kritiken
Längere Ensemble-Beschreibung  zum downloaden.